zurück

26.01.2016

Produktionsunternehmen können Serviceprozesse noch stark automatisieren

Wie es um „Serviceprozesse in Produktionsunternehmen“ bestellt ist, beantwortet eine Umfrage in der SAP-Community durch das IT-Onlinemagazin. Die Vorteile einer Digitalisierung von Serviceprozessen werden demnach in der Branche noch nicht breitflächig genutzt.

Ein guter Kundenservice ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor – das wird auch von Produktionsunternehmen so bewertet. Dies ist eines der Ergebnisse einer Online-Umfrage des IT-Onlinemagazins und der FIS GmbH zum Thema „Serviceprozesse in Produktionsunternehmen“. Einige Unternehmen sehen beim Kundenservice jedoch Nachholbedarf und den Wettbewerb in Sachen Reaktionsgeschwindigkeit, Anzahl der Serviceangebote und 24/7-Verfügbarkeit zur Informationsbeschaffung und Bestellung häufig vorne.

 

Ausbaufähig ist dabei vor allem die Digitalisierung der eigenen Serviceprozesse: Zu den wichtigsten zählt im Anlagen- und Maschinenbau die Ersatzteilbeschaffung. Trotzdem bietet weniger als die Hälfte der befragten Unternehmen ihren Kunden eine Online-Verfügbarkeitsprüfung für Ersatzteile an. „Mit derartigen Services können sich Unternehmen vom Wettbewerb abheben“, erläutert Horst Werner, verantwortlich für den Bereich WebSolutions bei der FIS GmbH: „Eine E-Commerce-Plattform ist ein wichtiger Bestandteil einer Multi-Channel-Strategie von Unternehmen. Im Anlagen- und Maschinenbau werden die Vorteile derartiger Plattformen für die Serviceprozesse noch nicht breitflächig genutzt – wie auch die Umfrageergebnisse zeigen.“

 

Hier weiter zu den vollständigen Ergebnissen der Online-Umfrage „Serviceprozesse in Produktionsunternehmen“.

Seite weiterempfehlen