zurück
#FISPersonal

Aus der Praxis – Was Azubis über das digitale Berichtsheft von FIS sagen

,Lesezeit ca. 4 Minuten

Wir als Azubis bei FIS sind wie alle anderen Auszubildenden in Deutschland dazu angehalten, ein Berichtsheft zu führen. Hierfür benutzen wir nicht wie üblich analoge Medien, sondern die digitale Alternative, welche ursprünglich von unseren Vorgängern entwickelt wurde.

Good to know

Das von überall erreichbare FIS/Berichtsheft ist sowohl für Auszubildende als auch für Ausbilder eine gute Möglichkeit, die sonst unbeliebte Aufgabe deutlich effizienter zu erledigen.

 

Klassischerweise fallen Monat für Monat einige Seiten Papier für die einzelnen Wochenberichte an, welche vom Auszubildenden ausgedruckt, vom Ausbilder händisch genehmigt und wieder zurück an den Azubi gegeben werden.

 

Dieses umständliche Unterfangen wird mit dem FIS/Berichtsheft deutlich vereinfacht. Die Berichte werden vom Azubi online ausgearbeitet und auch vom Ausbilder genehmigt. Da dies alles digital passiert, hat man eine optimale Übersicht über die verschiedenen Berichte und auch deren Status (Abgeschickt, Genehmigt, Abgelehnt).

 

Ein weiterer Vorteil ist, dass Berichte sicher aufbewahrt beziehungsweise geschützt werden und dadurch nicht verloren gehen können. Aus diesen Gründen wurde das digitale FIS/Berichtsheft von SAP zertifiziert.

 

In Berufsschulen wird die Methode eines elektronischen Berichtsheftes grundlegend anerkannt, jedoch müssen die Berichte der Schule momentan noch ausgedruckt und vorgelegt werden.

Nützliche Funktionen

Das digitale Berichtsheft bietet im Vergleich zu einem regulären einige Vorteile. Diese wären unter anderem die flexible Zeiteinteilung des Schreibens, da man es rund um die Uhr bearbeiten kann. So ergibt sich die Möglichkeit, direkt bei der Arbeit seine erledigten Aufgaben zu notieren oder nach Besprechungen den Inhalt kurz wiederzugeben.

 

Die Berichte werden wochenweise erfasst und vom jeweiligen Ausbilder freigegeben. Wenn es seitens des Ausbilders Verbesserungsvorschläge oder anderweitige Änderungen/Anregungen gibt, werden diese in einem gesonderten Bereich für Kommentare aufgelistet und können somit verbessert werden.

 

Ebenso ist das Berichtsheft sehr übersichtlich gestaltet. Die Schulnoten sind von den Wochenberichten getrennt und Schulberichte in die verschiedenen Fächer aufgeteilt, während Betriebsberichte in ein "Tätigkeitenfeld" und ein "Unterweisungsfeld" gegliedert sind.

 

Eine besonders hilfreiche Funktion ist die vorhin schon angedeutete Statusanzeige der Berichte in der Übersicht. Hierbei steht in der Liste neben jedem Ausbildungsnachweis ein kleines Icon, welches markiert, ob der Nachweis bereits vom Ausbilder oder auch vom Ausbildungsleiter genehmigt wurde. Des Weiteren kann man an einem roten Icon erkennen, wenn ein Bericht nicht anerkannt wurde.

Zudem ist es dem Azubi möglich, seine bereits verfassten Ausbildungsnachweise nach Berichtsstatus/-typ oder auch nach einem bestimmten Zeitraum zu filtern.

 

Ein hilfreicher Aspekt des Berichtsheftes ist die Spracheingabe. Hierdurch ist die, wie durch einige Auszubildende geschildert, "lästige Eingabe", nicht mehr von großer Bedeutung.

 

Ein anderer erwähnenswerter Punkt ist die umweltfreundliche Beschaffenheit des Berichtsheftes, da Kopierpapier und auch Tonerkartuschen nicht benötigt werden, um seine Berichte zu erfassen.

Unser Workflow

Wir Azubis bei FIS ergänzen unsere Schulberichte in der Regel direkt nach den jeweiligen Stunden über die Schulrechner. Hierbei kommt es uns sehr gelegen, dass wir das Berichtsheft von überall aufrufen können.

 

Im Betrieb selbst sieht es etwas anders aus. Während Schulungen machen wir uns direkt im Berichtsheft Notizen und formulieren diese im Anschluss in einen Fließtext um. An schulungsfreien Tagen werden am Ende vom Arbeitstag einige Sätze zu dem formuliert, was passiert ist beziehungsweise was man gelernt hat.

Fazit

Einige unserer Mitschüler benutzen ebenfalls digitale Berichtshefte. Der Großteil hingegen muss seine Berichte manuell verwalten.

 

Das Berichtsheft von FIS ist eine empfehlenswerte Lösung zur Berichtsheftführung. In unseren Augen zeigt es großartige Vorteile sowohl für die Auszubildenden als auch für die Ausbilder auf und, nicht zu vergessen, entlastet die Umwelt.

 

Das Berichtsheft bietet einen unkomplizierten, zugleich aber auch geordneten und strukturierten Überblick. Dies ist für uns persönlich ein wichtiger Aspekt, da es das Arbeiten mit dem Berichtsheft um einiges erleichtert und dadurch auch den Vorteil bietet, dass keine Berichte verloren gehen oder vergessen werden können.

FIS-Azubis

Wir sind die Azubis von FIS. Im Laufe unserer Ausbildung erhalten wir zahlreiche Schulungen und durchlaufen verschiedene Abteilungen, um unser Wissen zu erweitern. Besonders begeistert uns an unseren Berufszweigen die Teamarbeit und der stetige Wandel.

Seite weiterempfehlen