zurück

Optimierte Lagerverwaltung mit der SAP EWM-Einführung von FIS

Die leistungsstarke Software SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) bedient die hoch komplexen Anforderungen der modernen Lagerlogistik. SAP EWM ist speziell für die systemseitige Abbildung komplexer Lagerprozesse und -strukturen konzipiert. Ein hervorstechendes Merkmal des Systems ist dessen hohe Flexibilität, wodurch SAP EWM den zahlreichen Anforderungen der verschiedensten Lagerarten gerecht wird. Für viele Unternehmen unverzichtbare Leistungsmerkmale von SAP EWM sind die integrierte Materialflusssteuerung und die hohe Skalierbarkeit der Software. Hierdurch sowie durch die stetige Weiterentwicklung von SAP EWM erfüllt das System die wichtigsten Kriterien um auch zukünftig die Geschäftsanforderungen Ihrer Lagerlogistik abzudecken. Abgerundet wird das System durch einen hervorragenden Bedienkomofort für Anwender.

 

FIS ergänzt diese Vorteile durch die eigens entwickelte Templatelösung FIS/ewm+. Mit dieser speziell für die SAP EWM-Einführung entwickelten Methodik ermöglicht Ihnen FIS eine besonders komfortale und zügige Implementierung des SAP Extended-Warehouse-Management-Systems in Ihrem Unternehmen.

Die SAP EWM-Einführung mit FIS/ewm+ und Ihre Vorteile

  • FIS/ewm+ gewährleistet die nahtlose Integration vor- und nachgelagerter Geschäftsprozesse in SAP ERP ECC 6.0 und in SAP S/4HANA Enterprise Management.
  • Mit der Templatelösung FIS/ewm+ als Projekteinführungsturbo erfolgt eine schnellere und komfortablere SAP EWM-Einführung.
  • Individuelle Entwicklungen und spezifische Prozessabbildungen passen sich an die Anforderungen Ihres Lagers an.
  • Integrationsszenarien entlang der gesamten Supply-Chain.

So arbeitet der Projekteinführungsturbo FIS/ewm+

Die Einführung von SAP EWM erfordert in der Regel eine langwierige theoretische Konzeptarbeit. Unser Template FIS/ewm+  optimiert diese spezielle Fachkonzeptphase eines Projektes durch zahlreiche vorkonfigurierte Prozesse. Daraus ergibt sich für alle Projektbeteiligten, wie Projektleiter oder Key-User, ein deutlich erleichterter Einstieg in SAP EWM.

Ihr Nutzen durch FIS/ewm+

  • Verfügt über vorkonfigurierte Prozesse
  • Verfügt über dokumentierte Template-Prozesse für die Kernprozesse Wareneingang, Lager- und Bestandsmanagement sowie Warenausgang
  • Schafft eine einheitliche und verständliche Arbeitsgrundlage, sodass Fachabteilungen direkt mit einbezogen werden können
  • Beschleunigt den Prozessablauf
  • Ermöglicht eine nahtlose Anbindung an das bestehende ERP-System

Der große Leistungsumfang von SAP EWM

Wie das SAP Warehouse Management (SAP LES/WM) legt das SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) den Fokus auf die systemseitige Abbildung nachfolgender Kernprozesse der Lagerlogistik.

 

  • Wareneingangsprozesse: Anlieferung und Einlagerung
  • Lager- und Bestandsmanagementprozesse: Lagerhaltung
  • Warenausgangsprozesse: Von der Kommissionierung über die Verpackung bis zur Auslieferung

 

SAP Extended Warehouse Management erfüllt hinsichtlich des Funktionsumfangs und der aussteuerbaren Komplexität höchste Anforderungen bei der Abbildung der genannten Prozesse. Trotz allem präsentiert sich SAP EWM mit hohem Bedienkomfort.

 

Eine detaillierte Auflistung des vom SAP Extended Warehouse Management abgebildeten Funktionsumfangs finden Sie hier.

  • Einlagerungsstrategien
  • Mobile Dialoge
  • Cross-Docking (Bypass)
  • Qualitätsprüfung
  • Trennung von Bestand Wareneingang / verfügbar
  • Pick-by-Voice-Integration
  • Optimierter Wareneingang
  • Dekonsolidierung
  • Materialflusssteuerung
  • Lagerungsdisposition
  • Unterschiedliche Inventurarten
  • Lagerreorganisation
  • Monitoring von Lagerprozessen
  • Grafische Darstellung Lagerkennzahlen
  • Nachschubabwicklung
  • Verschrottung
  • Lagerplatzverwaltung
  • Mobile Dialoge
  • Lagerplatzstrukturen
  • Chargenverwaltung
  • Integration zu Fertigungszwecken
  • Hofverwaltung / Yard Management
  • Auslagerungsstrategien
  • Mobile Dialoge
  • Cross-Docking (Bypass)
  • Verpackungsprozess
  • Verladung
  • Verpackungsplanung
  • Kommissionierwellenbildung
  • Pick-By-Voice-Integration
  • Waagen-Integration
  • Zusammenstellung von Bausätzen
  • Materialflusssteuerung

Downloads

Broschüre – Lagerlogistik mit FIS

Factsheet – FIS/ewm+: Der Projekteinführungsturbo für SAP EWM

Eine SAP EWM-Einführung steigert die Effizienz Ihrer Lagerlogistik und vereinfacht die verschiedenen Tätigkeiten innerhalb dieses Bereichs. Im Idealfall unterstützt das Template FIS/ewm+ die Einführung von SAP EWM für eine schnellere und unkompliziertere Realisierung des Projekts. Entscheiden Sie sich für eine Optimierung Ihrer Lagerlogistik durch FIS und den Einsatz von SAP EWM. Rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns per E-Mail für ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!

Stefan Hinterwälder
Stefan Hinterwälder
Team Manager New Business