Zum Inhalt springen

FIS erneuert Zertifikat für Corporate Social Responsibility (CSR)

13.11.2018
Die Silver Medal von EcoVadis bescheinigt dem SAP Gold Partner branchenüberdurchschnittliche Einhaltung globaler CSR-Standards.

Gewinnstreben ist nicht alles. Viele Unternehmen nehmen ihre soziale Verantwortung und die Einhaltung ethischer Standards heute ebenso wichtig. Entweder, weil ihre Geschäftspartner es zur Voraussetzung für die Kundenbeziehung machen, oder aus eigenem Antrieb. Letzteres war für FIS der Grund, sich jetzt vom renommierten Audit-Unternehmen EcoVadis zum zweiten Mal für die Einhaltung von CSR-Standards zertifizieren zu lassen. Mit der erlangten „Silver Medal“ liegt FIS in der Gesamtbewertung über dem Durchschnitt der betrachteten Branche (Computer programming, consultancy and related activities).

EcoVadis hat sich zum Ziel gesetzt, die Umwelt- und Sozialpraktiken von Unternehmen durch ein CSR-Performance-Monitoring zu fördern und Unternehmen bei der Verbesserung von Nachhaltigkeit zu unterstützen. Die Methodik basiert auf internationalen CSR-Standards, wie der Global Reporting Initiative, dem United Nations Global Compact sowie ISO 26000, und berücksichtigt 190 Einkaufskategorien und 150 Länder.

Bereits 2014 ließ sich FIS erstmalig durch das Analystenhaus zertifizieren, initiiert wurde das Audit seinerzeit durch einen Kunden. Diese Verpflichtung besteht inzwischen nicht mehr; gleichwohl hat sich die FIS-Geschäftsleitung dafür entschieden, auch künftig den Kunden und Mitarbeitern gegenüber die Einhaltung der gängigen CSR-Standards zu dokumentieren, beglaubigt durch einen unabhängigen Zertifizierer.

EcoVadis prüft dabei die vier Bereiche Umwelt, Soziales, Ethik und nachhaltige Beschaffung. In der Kategorie Umwelt punktete FIS u. a. mit eigenerzeugter Solarenergie auf dem Betriebsgelände in Grafenrheinfeld. „Der Bereich Soziales brachte besonders viele Punkte durch vielfältige Aktivitäten für die Belegschaft beim Gesundheitsmanagement, also unserem Angebot von Physiotherapie, regelmäßigen Augenuntersuchungen und Gesundheitstagen, Ergonomiepässen für jeden Beschäftigten, Erste-Hilfe-Kursen und vielem mehr“, erklärt Joachim Beringer, Leiter Qualitätsmanagement und Compliance bei FIS und zuständig für die Koordinierung der CSR-Zertifizierung. In den Bereich Ethik fallen beispielsweise Anti-Korruptions-Richtlinien und die Sensibilisierung der Mitarbeiter/innen hinsichtlich der Annahme von Geschenken. In der Gesamtheit reichte das CSR-Engagement von FIS somit für eine überdurchschnittliche Gesamtbewertung im Branchenvergleich.

Marketing-Team
Kontaktformular
Kontaktformular

*“ zeigt erforderliche Felder an

Alle mit einem * gekennzeichneten Felder sind für die Bestellung und Verarbeitung notwendige Angaben. Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage gem. unserer Datenschutzerklärung von uns verarbeitet.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google reCAPTCHA zu laden.

Inhalt laden

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.