zurück

Business Process Integration mit FIS IT-Systeme, Geschäftsprozesse, Kunden und Lieferanten erfolgreich in SAP integrieren

In Zeiten der digitalen Transformation wird es für Unternehmen immer wichtiger systemübergreifende Prozesse zu implementieren.

 

Durch die Integration bzw. Anbindung von sowohl SAP-Systemen, als auch von heterogenen Drittsystemen in die IT-Landschaft eines Unternehmens werden Prozesse durchgängig und digital, der Ablauf beschleunigt sich und die Unternehmen verschaffen sich dadurch erhebliche Wettbewerbsvorteile.

 

Immer mehr Anwendungen wandern zudem in die Cloud, wodurch hybride IT-Landschaften entstehen. Auch diese cloudbasierten Anwendungen müssen integriert werden um Datensilos zu vermeiden.

 

Die Anbindung von Geschäftspartnern, wie Kunden, Lieferanten oder Behörden, versetzt Sie in die Position, den Datenaustausch und somit den Informationsfluss über Unternehmensgrenzen hinweg zu optimieren. Abläufe, wie z. B. Purchase-to-Pay können mit Hilfe einer Lösung für EDI digitalisiert werden. So erhöht sich unternehmensweit der Automatisierungsgrad Ihrer Geschäftsprozesse und Ihre Produktivität wird gesteigert.

 

Mit FIS/xee für EAI und EDI sowie SAP-Standard-Tools wie SAP Process Integration (SAP PI) oder SAP Process Orchestration (SAP PO) verbinden wir Ihre Systeme und Geschäftspartner in- und außerhalb des Unternehmens und schaffen so eine durchgängige Systemlandschaft, die Sie zukunfts- und wettbewerbsfähiger macht.

 

Die Spezialisten der FIS begleiten Sie auf diesem Weg - von der ersten Beratung, über die Planung bis hin zur Implementierung – und stehen Ihnen anschließend im Kundensupport zur Seite um permanent, dem "Continuous-Improvement-Gedanken" folgend, die digitalen Abläufe dem Business-Alltag anzupassen.

Enterprise Application Integration (EAI) und Electronic Data Interchange (EDI) – Volle SAP-Integration mit den richtigen SAP-Schnittstellen

Um unterschiedliche IT-Anwendungen miteinander zu verbinden oder Geschäftspartner (z. B. Kunden und Lieferanten) in Geschäftsprozesse zu integrieren, sind neben einer klassischen IDoc-Anbindung oder einer standardisierten EDI-Schnittstelle verschiedene technische Grundlagen notwendig. So müssen beispielsweise sowohl server-, als auch cloudbasierte, interne und externe Anwendungen miteinander kommunizieren, um eine nahtlose Integration sicher zu stellen.

 

Dank der Erfahrung unserer Entwickler und Berater sowie deren umfangreiches SAP-Know-How, können wir Ihnen eine sichere und stabile Basis für Ihre SAP-Anwender zur Verfügung stellen. Sie profitieren dabei von praxiserprobten SAP-Optimierungen wie FIS/xee und den tiefgreifenden Kenntnissen rund um etablierte Standards wie SAP PI/PO. Mit uns können Sie den für Ihr Unternehmen passenden, ganz individuellen Prozess entwickeln.

Mit unserer EAI-/ EDI-Lösung FIS/xee lernen Ihre IT-Anwendungen im Unternehmen miteinander zu sprechen. Dabei überbrücken wir sowohl syntaktische Unterschiede, als auch Brüche in den Kommunikationskanälen.

 

Darüber hinaus greifen wir auf SAP-Standards (SAP PI oder SAP PO) zurück, die eine Vielzahl von Adaptern bieten, um den Datenaustausch zwischen Ihrem ERP-System und Fremdsystemen unabhängig von deren technischen oder anwendungsspezifischen Protokollen zu ermöglichen. Mit SAP PI/PO findet zwischen den verschiedenen Systemen eine Konvertierung des Datenformats statt, sodass es für die jeweils andere Anwendung lesbar ist.

 

Welche dieser Anwendungen für Sie die richtige ist, überprüfen unsere Experten gerne und implementieren diese, unabhängig davon ob Sie SAP ERP oder SAP S/4HANA nutzen. Wir realisieren beispielsweise die Anbindung Ihrer e-Shops, Ihrer Lagersoftware, wie SAP EWM, Ihrer Spedition, Ihrer Tourenplanung oder Ihres CRM-System. Speziell das Thema Webshop-Anbindung ist vor dem Hintergrund der gestiegenen Bedeutung des E-Commerce ein wichtiger Punkt. Denn ist Ihr Online-Shop mit SAP ERP/ SAP S/4HANA vernetzt, profitieren Sie fortan von stets aktuellen Stammdaten, im Shop und in den Auftragsinformationen im ERP. Neben den genannten SAP-zentrischen Prozessen, können auch Non-SAP-Anwendungen (wie z. B. externe Lagerverwaltungssysteme) via API bzw. Schnittstellen in die SAP-Landschaft integriert werden.

Immer mehr Softwarelösungen aus der Cloud werden genutzt. Es ist wichtig diese Systeme an das ERP anzuschließen, um digitale Prozesse auch in hybriden IT-Landschaften durchgängig zu gestalten und somit Datensilos zu vermeiden. Dies realisiert FIS oftmals durch die Verwendung der SAP Cloud Platform Integration (SAP CPI) – dem Tool der SAP für diese Zwecke. Die SAP CPI ist Bestandteil der SAP Cloud Platform.

Die EU hat durch die Richtlinie 2014/55/EU vom 16. April 2014 über die elektronische Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen der Digitalisierung neuen Schwung verliehen. Die Behörden der Mitgliedsstaaten müssen diese Richtlinie in nationales Recht umsetzen. Dies wird sich auch auf die Privatwirtschaft auswirken. Denn ist ein Vorgang, wie z. B. die Rechnungsstellung erst einmal digitalisiert und der damit verbundene Benefit erkannt, wird man diesen Prozess auch über die Behördenkommunikation hinaus einzusetzen versuchen. Neben diesem aktuell sehr stark gefragten Vorgang, spielen auch weitere Formate im B2G eine große Rolle.

 

FIS unterstützt dabei unter anderem folgende Formate:

 

  • ZUGFeRD bzw. Factur-X, XRechnung
  • Elster mit unterschiedlichen Prozessen

B2B-Kommunikation – mit Geschäftspartnern digital vernetzen

Mit der Implementierung von Electronic-Data-Interchange-(EDI)-Prozessen und damit der Anbindung von externen Dienstleistern, Lieferanten und Kunden, um diese in die Unternehmensprozesse zu integrieren, wird die Automatisierung im Unternehmen signifikant erhöht. Das automatische Verarbeiten digital übermittelter Belege, wie Rechnungen, Bestellungen oder Auftragsbestätigungen, minimiert den manuellen Arbeitsaufwand und die Fehlerquote im Purchase-To-Pay, aber auch im Order-To-Cash-Prozess. EDI-Formate, die in Absprache mit dem Geschäftspartner implementiert werden, erweitern die betriebswirtschaftlichen Abläufe über die Unternehmensgrenzen hinaus. Um diese Abläufe auch auf physikalischer Ebene abzusichern, kommen unterschiedliche Kommunikationsmethoden mit entsprechenden sicherheitsrelevanten Merkmalen, wie z. B. Zertifikate zur Absicherung der Kommunikation, zum Einsatz. Als Beispiele sind hier die Kommunikation EDIINT AS2, X.400, SFTP, OFTP in der Version /2 bzw. WebService zu nennen.

 

Datenformate und Geschäftsabläufe, die FIS für Sie umsetzt sind dabei unter anderem:

 

  • Elektronische Rechnungsformate, wie ZUGFeRD bzw. Factur-X sowie XRechnung
  • EDI-Formate wie XML, UN/EDIFACT, VDA, ODETTE, ANSI ASC X.12 etc.
  • Automotive-Prozesse wie JIT oder JIS, Gutschriftsverfahren
  • Lieferavisierung
  • Purchase-to-Pay
  • Order-to-Cash
  • VMI bzw. Bestandsdatenübermittlung
  • Gelangensbestätigungen
  • Katalogdaten
  • und viele mehr

SAP-Standard oder praxiserprobte FIS-Optimierung – wir finden individuell die beste Lösung für Ihr Business

FIS bietet mit FIS/xee eine praxiserprobte EAI-/ EDI-Lösung, die bereits seit vielen Jahren erfolgreich in internationalen Installationen eingesetzt wird. Daten, Dokumente und Nachrichten werden mit unserer SAP-Optimierung in allen gängigen Formaten und Branchenstandards elektronisch ausgetauscht und dadurch Prozesse sowohl unternehmensintern als auch übergreifend digitalisiert und automatisiert. Neben der FIS-Optimierung unterstützt FIS natürlich auch SAP-Standardtools wie SAP Process Integration (PI)/ Process Orchestration (PO) bzw. SAP Cloud Platform Integration. Wir entscheiden mit Ihnen gemeinsam und individuell, welche Lösung die beste für Ihre spezifische Situation darstellt.

 

Technische Highlights der SAP-Optimierung FIS/xee:

 

  • Konfiguration und Monitoring sind vollständig in SAP integriert
  • Anwendungsdaten im SAP-System gesichert
  • Einfache Archivierung der Daten via ArchiveLink
  • Unkomplizierte Anbindung von Legacy und 3rd-Party-Systemen
  • Flexible Zeitsteuerungen – Versand und Empfang von Nachrichten erfolgt zu individuellen Zeiten
  • EDI-Standardformate und eigene Nachrichtenformaten individuell definier- und anpassbar
  • SAP-zertifiziert und seit 1998 weltweit erfolgreich im Einsatz
  • Betriebskosten und Betreuungsaufwand minimal
  • Anbindung beliebig vieler ERP-Systeme
  • Komfortable Statistikfunktion analysiert das Nachrichtenaufkommen und bereitet es grafisch auf
  • Eigene Entwicklungsumgebung, die FIS Workbench, für Ihre IT-Abteilung mit der Sie unterstützt durch praktische Funktionen selbst komplexe Integrationsprozesse einfach und intuitiv selbst designen können.

Unsere Referenzen – der beste Beweis

SAP-Schnittstellen-Design – Beratung, Projektmanagement und Implementierung

Egal, ob Sie bereits über Schnittstellen zu Ihrem SAP-ERP-System verfügen oder ein komplett neues Schnittstellendesign entwickeln wollen – die FIS-Experten stehen Ihnen gerne schon vor der Umsetzung beratend zur Seite. Durch eine Analyse Ihrer bestehenden IT-Landschaft entwickelt FIS mit Ihnen Ihre individuellen Schnittstellenprozesse. Die FIS-Experten sind Ihr kompetenter Partner und finden mit Ihnen gemeinsam die richtige Lösung für Ihr Unternehmen.

 

FIS bietet Ihnen zu folgenden Themen eine Beratung und Projekte an:

 

  • Schnittstellenrealisierung, -migration und -erweiterung, basierend auf unterschiedlichen Technologien
  • SAP-Integration, unabhängig davon ob synchron oder asynchron, via WebService oder IDoc
  • IDoc-Erweiterung, oder komplette Neuimplementierung
  • Mappings/Konvertierung, standardisiert oder individuell
  • Lieferanten- oder Kundenanbindung
  • Schnittstellen-Re-Design, bringen Sie Ihre Integration auf den aktuellen Stand der Technik

Das leistet Business Process Integration mit FIS in Ihrem Unternehmen

Durch den hohen Automatisierungsgrad entlang der gesamten Wertschöpfungskette wirkt sich Prozessintegration mit FIS positiv auf das gesamte Unternehmen aus. Beispiele für konkrete Use-Cases:

  • Automatisiertes Verarbeiten von Rechnungen unterschiedlicher Formate wie VDA Global INVOICE, EDI, XRechnung oder ZUGFeRD
  • Individuelle Realisierung verschiedener Prüfungen nach § 14 UStG und anderen Vorgaben durch das Belegprüfungsmodul
  • Signifikant reduzierte Durchlaufzeiten bei der Rechnungsverarbeitung und Rechnungsprüfung
  • Technologische und prozessuale Unterstützung der z. B. im automativen Umfeld gebräuchlichen Gutschriftsverfahren
  • Elektronischer Austausch und automatisierte Weiterverarbeitung aller einkaufs- und beschaffungsrelevanten Dokumente
  • Digitalisierung des gesamten Purchase-to-Pay-Prozesses
  • Volle Unterstützung aller Abruf-Prozesse wie Lieferabrufe, Feinabrufe oder Just in Time und Just in Sequence

 

  • Digitalisierung des Order-to-Cash-Prozesses
  • Elektronischer Empfang und automatisierte Weiterverarbeitung aller Kundenaufträge
  • Automatisierter Versand von Auftragsbestätigungen, Lieferavisen einschließlich Verpackungsinformationen
  • Versand elektronischer Rechnungen – eInvoice über unterschiedliche Formate wie EDI, UN/EDIFACT, XML, XRechnung- oder ZUGFeRD bzw. Factur-X
  •  

An SAP Business Process Integration interessiert? Fragen Sie hier Ihr persönliches, kostenfreies und unverbindliches Webinar an. Wir freuen uns auf Sie!

Live-Webinar - Business Process Integration

Zu dem vorgenannten Zweck der Werbung kann FIS Informationssysteme und Consulting GmbH mich wie folgt kontaktieren:

 


Alle mit einem * gekennzeichneten Felder sind für die Bestellung und Verarbeitung notwendige Angaben. Ihre Angaben zu Position und Abteilung im Unternehmen verwenden wir für das gezielte Zuordnen unserer Produkte und Dienstleistungen zu Ihren Aufgabenbereichen.


Die Einwilligungserklärung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft gegenüber FIS Informationssysteme und Consulting GmbH, Grafenrheinfeld sowie Ihren Tochtergesellschaften FIS-ASP Application Service Providing und IT-Outsourcing GmbH, Grafenrheinfeld, FIS-iLog integrated Logistics Platform GmbH, Grafenrheinfeld, Medienwerft Agentur für digitale Medien und Kommunikation GmbH, Hamburg, FIS-SST Sp. z o.o., Gliwice widerrufen werden. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten im Rahmen dieser Einwilligung und zu Ihren Rechten als Betroffene/r im Sinne des Datenschutzes finden Sie hier .

Downloads

Flyer – Business Process Integration

Factsheet – Gelangensbestätigung per EDI

Factsheet – Zugferd elektronische Rechnungen

Success Story – Nahrungsmittelhersteller Hengstenberg bringt seine EAI-Infrastruktur auf neuesten Stand und löst ein Altsystem durch FIS/xee ab

Success Story – Häfele GmbH & Co KG: SAP spricht mit umliegenden Systemen via FIS/xee

Releaseinformation – FIS/xee: Release 2017

Releaseinformation – FIS/xee: Release 2016

Releaseinformation – FIS/xee: Release 2015

Releaseinformation – FIS/xee: Release 4.5

Softwarepflegeinformation – FIS/xee NG

Softwarepflegeinformation – FIS/xee

PDF

SAP Zertifikat – ERP – FIS/xee

PDF

SAP Zertifikat – HANA– FIS/xee

Auch nach der Implementierung für Sie da – FIS-Support

Als erfahrener und kompetenter IT-Dienstleister betreut FIS auch im Anschluss an Projekte Ihre IT-Landschaft, um diese dauerhaft leistungsfähig zu gestalten. Dabei ist der Service-Level ähnlich flexibel vereinbar wie Ihre Prozesse es verlangen. Angefangen bei einem kompletten „Managed Services“, bei dem unser Support-Center Ihre Prozesse überwacht bis hin zu „Spot-Consulting“, bei dem ganz gezielt problematische Fragestellungen bearbeitet werden. Als SAP-Systemhaus ist FIS in der Lage über nahezu die gesamte Palette der SAP-Produkte Lösungen für Sie zu finden. Stellen Sie uns auf die Probe!

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!

Dirk Schneider
Dirk Schneider
Head of Sales – Business Unit Smart Products