Ausbildung 4.0 mit dem digitalen Berichtsheft von FIS

Digitalisierung, digitale Medien, digitale Kompetenzen – Begriffe, die einem im Berufsalltag ständig begegnen. In Zeiten der Automatisierung, künstlichen Intelligenz und des Machine Learning zählt die Anwendung von digitalen Technologien als Grundkenntnis. Im besten Fall erwerben Nachwuchskräfte diese Kompetenzen gleich während der betrieblichen Ausbildung und sind so gerüstet für ihre berufliche Laufbahn. Durch die frühzeitige Förderung und den Ausbau des Wissens der Digital Natives profitieren Sie als Arbeitgeber von gut ausgebildeten Nachwuchskräften.

Diese Kunden sind bereits von unserer Expertise im Bereich FIS/Berichtsheft ĂĽberzeugt:

Reduzieren Sie den manuellen Aufwand mit einem Online-Berichtsheft

Heutzutage führen Auszubildende ihr Berichtsheft meist schriftlich am Computer und der Ausbilder unterschreibt im Anschluss die ausgedruckten Ausbildungsnachweise. Mit dieser Führung des Berichtshefts wird zwar der gesetzlichen Pflicht nachgekommen, jedoch ist dieser schriftliche Bericht bei jungen Menschen keine beliebte Sache. Die Digital Natives sind den Gebrauch digitaler Medien aus ihrem privaten Umfeld gewohnt. Diesem, heute alltäglichen Verwenden von mobilen Anwendungen sollte auch in der beruflichen Bildung Rechenschaft getragen werden. Als Arbeitgeber sollten Sie Ihren Auszubildenden auf digitaler Augenhöhe begegnen. So stärken Sie Ihr Image als moderner Arbeitgeber. Auch für Ausbildungsverantwortliche bedeutet das Einfordern, die Korrektur und die Kontrolle von Berichtsheften erheblichen Aufwand. Hinzu kommen Druckkosten durch Medienbrüche und Liegezeiten für das Dokument, sollte der Ausbilder einmal nicht verfügbar sein. Dieser Aufwand kann durch ein elektronisches Berichtsheft erheblich gesenkt werden. Das digitale Berichtsheft von FIS eignet sich insbesondere für Unternehmen mit mindestens 50 Auszubildenden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ausbildung 4.0 mit dem digitalen Berichtsheft von FIS

Ihr Nutzen durch das FIS/Berichtsheft

  • Moderne und zeitgemäße Ausbildungsmethoden
  • Mobil fĂĽhrbares Online-Berichtsheft
  • Orts- und zeitunabhängige Erfassung der Ausbildungsnachweise mit intuitiver Spracherkennung
  • Intuitive, geräteunabhängige und digitale Erfassung schriftlicher Ausbildungsnachweise
  • Ăśbersichtlichkeit und Transparenz in Bezug auf Ausbildungsnachweis und Noten
  • Kein Verlust oder Vergessen
  • Deine Daten sind sicher aufbewahrt und geschĂĽtzt (Berichtsheft von FIS ist SAP-zertifiziert)
  • Ăśbersichtlichkeit und Transparenz in Bezug auf Entwicklungsstand und Noten
  • Datensicherheit: Das digitale Berichtsheft von FIS ist SAP-zertifiziert
  • Steigerung von Ausbildungsqualität und Prozesseffizienz
  • Arbeitseinsparung durch UnterstĂĽtzung elektronischer Dokumentationsprozesse
  • Ressourcenschonende Verwaltung: Senkung von Druckkosten
  • Modernisierung dualer Ausbildungsberufe
  • Nach erfolgter BerichtsheftfĂĽhrung kann das Berichtsheft von FIS als PDF gespeichert und archiviert werden
  • Vermeidung von Liegezeiten durch orts- und zeitunabhängige Genehmigung des Tätigkeitsnachweises
  • Alles auf einen Blick: strukturierte und transparente Darstellung der Noten und Tätigkeitsnachweise der Auszubildenden im Berichtsheft
  • Deutliche Vereinfachung der Nachweiskontrolle durch Möglichkeit der Ablehnung inkl. Kommentarfunktion und Korrekturanforderung
  • Cloud-Service fĂĽr elektronische, systemunabhängige Nutzung und schnelle EinfĂĽhrung der Lösung
  • Erleichterung der Ausbildungsorganisation im laufenden Betrieb – auch fĂĽr kleinere Unternehmen
  • Modernisierung und Steigerung der Attraktivität Ihres Betriebs und der dualen Berufsausbildung
  • Papierlose Arbeitsprozesse
  • Das digitale Berichtsheft wird von den zuständigen Stellen unterstĂĽtzt

Ausbildungsmanagement digital gestalten – der FIS/Ausbildungsplaner

KOSTENLOSE WEBINAR-AUFZEICHNUNG

Digitales Berichtsheft – Wie Sie als moderner Arbeitgeber bei Auszubildenden punkten

Begeistern Sie Ihre Auszubildenden mit zeitgemäßer Technik und begegnen Sie ihnen auf digitaler Augenhöhe. Ihre Fachkräfte von morgen sind es gewohnt digitale Technologien im Alltag einzusetzen. Mit dem digitalen Berichtsheft bieten Sie dies auch im Berufsleben und stärken Ihren Ruf als moderner Arbeitgeber.

Lernen Sie in der 60-minĂĽtigen Webinar-Aufzeichnung die Vorteile des digitalen Berichtshefts kennen und erfahren Sie, wie Sie vom zukunftsorientierten Nachfolger des in die Jahre gekommenen Papierberichtshefts profitieren.

Einfach, schnell und überall – das FIS/Berichtsheft aus der Cloud

Der Prozess für die Erstellung und Genehmigung des Berichtshefts lässt sich mit dem Online-Berichtsheft von FIS durchgängig digitalisieren. Auszubildende können ihre Tätigkeiten in der Anwendung einfach, intuitiv und geräteunabhängig erfassen. Der Ausbilder erhält im Anschluss die Benachrichtigung über eine wartende Genehmigung eines Ausbildungsnachweises.

Die Annahme der erfragten Genehmigung oder auch die Ablehnung mit einem Kommentar ist im Anschluss orts- und zeitunabhängig möglich. Bei Ablehnung nimmt der Auszubildende die gewünschten Änderungen vor und der Genehmigungsworkflow wird erneut gestartet. Final kann das geführte Berichtsheft als PDF-Datei abgelegt und zum späteren Zeitpunkt in gedruckter Form bei der IHK/HWK zur Prüfungszulassung eingereicht werden.

Das FIS/Berichtsheft eignet sich fĂĽr Unternehmen mit mindestens 50 Auszubildenden.

Folgen Sie dem Trend: alles wird mobil

Durch die Digitalisierung der Prozesse im Ausbildungswesen lässt sich Zeit sparen, die gewinnbringend für andere Tätigkeiten eingesetzt werden kann.


Auszubildende können das Gelernte effektiv, zeitnah und mobil ĂĽber alle Gerätetypen erfassen. Damit gehört auch der Verlust oder das „Vergessen“ des Berichtshefts der Vergangenheit an. Ausbilder haben mit dem FIS/Berichtsheft zudem alles im Blick. Dank Spracherkennung können die Tätigkeitsnachweise direkt auf dem Heimweg in Bus oder Bahn mobil dokumentiert und im Nachgang am PC formatiert werden. Auch die Kontrolle der Ausbildungsnachweise wird deutlich vereinfacht und fĂĽgt sich mĂĽhelos in den Arbeitsalltag des Ausbilders ein: Alle Berichte im Online-Berichtsheft sind einsehbar und es besteht die Möglichkeit eines zeitnahen Feedbacks an die Auszubildenden ĂĽber Eintragungen.

So profitieren moderne Arbeitgeber mit dem Online-Berichtsheft von FIS.

Unsere Referenzen – der beste Beweis

Wir wollen jetzt mit dem FIS/Berichtsheft von Ausbildung 2.0 nach Ausbildung 4.0 gehen.
Sabrina Schmidt, JTJ Sonneborn Industrie GmbH (VELUX)

Die häufigsten Fragen zum FIS/Berichtsheft

Das digitale Berichtsheft von FIS ist eine mobile Anwendung auf Basis der SAP Business Technology Platform. Mit dem FIS/Berichtsheft wird der Prozess der Erstellung sowie Kontrolle und Genehmigung der Ausbildungsnachweise durchgängig digitalisiert. Die Anwendung reduziert Zeit- und Kostenaufwände für das Einfordern sowie die Durchsicht und Genehmigung von Berichten erheblich. Zudem stärkt ein Online-Berichtsheft das Image als moderner Ausbildungsbetrieb. Die Auszubildenden erwerben mediale Fachkompetenz und erfassen die Tätigkeitsnachweise einfach, mobil und ohne Medienbrüche.

  • Vermeidung von Liegezeiten durch orts- und zeitunabhängige Genehmigung der Tätigkeitsnachweise
  • Deutliche Vereinfachung der Nachweiskontrolle durch Online-Genehmigungsverfahren, inkl. Kommentarfunktion und Korrekturanforderung
  • Mobile, systemunabhängige Nutzung und schnelle EinfĂĽhrung der Anwendung
  • Alles auf einen Blick: Ăśberblick ĂĽber Noten und aktuellen Status der Tätigkeitsnachweise
  • Image als moderner Ausbildungsbetrieb mit modernen Methoden in der Ausbildung
  • Papierlose Arbeitsprozesse ohne MedienbrĂĽche
  • Das digitale Berichtsheft wird von den zuständigen Stellen unterstĂĽtzt

Mit dem digitalen Berichtsheft von FIS können betriebliche, schulische sowie kombinierte Berichte erfasst werden. Diese können entweder täglich oder wöchentlich erfasst werden.

Das digitale Berichtsheft erfüllt die Standards der DHIK und wird deshalb von den zuständigen Behörden akzeptiert. Durch verschiedene Möglichkeiten der Übermittlung des Berichtshefts an die zuständige IHK oder HWK, können die Vorgaben stets eingehalten werden unabhängig davon, ob das Berichtsheft bereits in digitaler Form oder als Ausdruck vorgelegt werden muss. Wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Kammer, um die für Ihr Unternehmen geltende Regelung in Erfahrung zu bringen.

Am digitalen Berichtsheft interessiert? Persönliche Beratung anfordern

Jetzt kostenlos und unverbindlich fĂĽr das FIS/Berichtsheft anfragen!

Der Einsatz der Anwendung ist ab 50 Auszubildenden möglich.

Alle mit einem * gekennzeichneten Felder sind für die Bestellung und Verarbeitung notwendige Angaben. Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage gem. unserer Datenschutzerklärung von uns verarbeitet.

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Erfahrungsbericht: Aus Azubiprojekt wird Kundenprodukt

Effiziente Prozesse im Personalwesen auf Basis der Cloud


Ganzheitlich optimierte Personalprozesse aus einer Hand

Downloads

Flyer:

Die Ausbildungstools von FIS

Factsheet:

Ausbildung 4.0 mit dem FIS/Berichtsheft aus der Cloud

Webinar / Expert-Talk:

Ausbildung digital gestalten: Wie Sie von modernem Ausbildungsmanagement profitieren

Webinar / Expert-Talk:

Digitales Berichtsheft: Wie Sie als moderner Arbeitgeber bei Auszubildenden punkten

Whitepaper / E-Book:

Digitales Berichtsheft: Ein wichtiger Baustein der Ausbildung 4.0

Sie wollen Ihre Auszubildenden mit modernen Technologien überzeugen? Das digitale FIS/Berichtsheft ist für den Einsatz in Unternehmen mit mindestens 10 Azubis geeignet. Nehmen Sie Kontakt zu den IT-Experten von FIS auf, um das digitale Berichtsheft einzuführen.