zurück

25.05.2018

Mit FIS zum Digitalisierungs-Weltmeister!

Agile und digitale Herausforderungen zielführend angehen – wie das funktioniert stellte FIS auf dem diesjährigen FIS Innovationstag eindrucksvoll unter Beweis.

Der FIS Innovationstag 2018 erreichte einen neuen Besucherrekord – 300 Teilnehmer/innen kamen vom 15. bis 16. Mai 2018 ins Konferenzzentrum Maininsel Schweinfurt um zu erfahren, wie sie als Gewinner der Digitalen Transformation vom Spielfeld gehen.

 

Profilierte Keynote Speaker steckten den Rahmen für ein facettenreiches Programm aus Vorträgen, Workshops, Live-Foren und Guided Tours zu zukunftsweisenden Themen. Bert O. Schulze, VP Product Management & Co-Innovation bei SAP, skizzierte, welche innovativen Möglichkeiten sich durch die neue Produktgeneration SAP S/4HANA ergeben: Automatisierte, sprachgesteuerte Prozesse, bei denen die Aufgaben durch Machine Learning automatisch an einen Mitarbeiter verteilt werden, sind auf Basis von HANA-Daten keine Zukunftsmusik mehr.

 

Unternehmen, die sich nicht schnell genug an neue technologische Entwicklungen anpassen, werden schon bald dem Digitalen Darwinismus zum Opfer fallen, prophezeite Prof. Dr. Ralf T. Kreutzer, Professor für Marketing an der Berlin School of Economics and Law. Die Digitalisierung zog sich als roter Faden durch das gesamte Veranstaltungsprogramm. Ralf Bernhardt, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei FIS, betonte, dass die Digitale Transformation als Gesamtkonzept aus Innovation, Prozessen und Technologie anzugehen ist, um zu funktionieren.

 

Parallel zu den Vorträgen boten sechs interaktive Innovationsplattformen die Gelegenheit, sich mit den Experten von FIS auszutauschen und neue technische Lösungen aktiv am System zu testen. Digitalisierung zum Anfassen erlebten die Teilnehmer nicht nur im FIS Innovationslabor, das smarte Lösungen und agile Projektarbeit in den Vordergrund stellte. So erfuhren die Kunden beispielsweise im Live-Forum Lagerlogistik, wie automatisierte Fördertechnik die Lagerprozesse im Umfeld von SAP EWM beschleunigen kann. Das Forum Touchpoint Management zeigte, wie SAP Hybris die Abteilungen Marketing, Vertrieb und Service vereint und eine übergreifende Kommunikation mit den Kunden ermöglicht. In einem weiteren Forum wurden Cloud-Produkte von FIS zur Unterstützung des Personalwesens vorgestellt, wie das digitale Berichtsheft oder das neue Bewerbermanagement-Tool.

 

Auch die praxisorientierten Workshops waren innerhalb kürzester Zeit ausgebucht. In kleinen Teams wurde mit kreativen Design-Thinking-Methoden erarbeitet, wie etablierte Geschäftsprozesse digitalisiert werden können. Wie eine IT-Lösung hilft, Umsatz zu generieren, erfuhren die Teilnehmer im SAP Hybris-Workshop. In kleinen Arbeitsgruppen wurde eine Kampagne für ein internationales B2B-Unternehmen erarbeitet – die Teilnehmer lernten den Workflow von der Zielgruppendefinition bis hin zur Umsetzung in den verschiedenen Kanälen kennen und erlebten live, wie SAP Hybris Commerce und SAP Hybris Marketing diesen vereinfachen und automatisieren.

 

Magische Momente feierte FIS gemeinsam mit den Kunden bei der Abendveranstaltung. Das 25-jährige Firmenjubiläum wurde durch mitreißende Top-Acts stimmungsvoll in Szene gesetzt: Live-Musik, Artistik, Körperkunst und Magie bestimmten den Abend. Die Künstler setzten um, was FIS seit 25 Jahren auszeichnet: das gekonnte Jonglieren mit den Bällen der neuen digitalen Welt.

Seite weiterempfehlen