Zum Inhalt springen

Spenden statt Schenken – FIS führt Tradition fort

03.12.2021
Traditionell verzichtet FIS seit vielen Jahren auf Kundengeschenke zu Weihnachten und spendet dafür 15.000 Euro an zwei Hilfsorganisationen.

Traditionell verzichtet FIS seit vielen Jahren auf Kundengeschenke zu Weihnachten und spendet in diesem Jahr 10.000 Euro an Ärzte ohne Grenzen e.V. und 5.000 Euro an den regionalen Verein Schweinfurter Kindertafel e.V.

v.l.n.r.: Ralf Bernhardt (Geschäftsführer FIS), Dr. Elisabeth Kippnich (Ärzte ohne Grenzen) und Christian Lang (Mitglied der Geschäftsleitung FIS), Foto: Julia Schneider, FIS
Ralf Bernhardt (Geschäftsführer FIS), Stefan Labus (1. Vorstand Schweinfurter Kindertafel), Rainer Zink (2. Vorstand Schweinfurter Kindertafel) und Christian Lang (Mitglied der Geschäftsleitung FIS), Foto: Jessica Obert, FIS

Wie auch in den vergangenen Jahren hält die FIS Informationssysteme und Consulting GmbH an der Philosophie „Spenden statt Schenken“ fest und setzt sich damit für die Unterstützung von benachteiligten und hilfsbedürftigen Kindern ein. „In diesem Jahr geht unsere Spende an zwei verschiedene Hilfsorganisationen.“, berichtet Christian Lang, Mitglied der Geschäftsleitung von FIS. „Wir spenden 5.000 Euro an die Schweinfurter Kindertafel und 10.000 Euro an Ärzte ohne Grenzen.“

Als stark in der Region Mainfranken verwurzeltes Unternehmen, möchte FIS vor Ort die Schweinfurter Kindertafel unterstützen. Obwohl Deutschland als reiches Land gilt, gibt es leider immer noch viele Kinder, die nicht genug zu essen haben. Die Schweinfurter Kindertafel e.V. liefert gesundes Schulbrot für Kinder an 13 Grund-, Haupt- und Förderschulen sowie Kindergärten in Schweinfurt. Die gesunden Frühstücksbeutel bestehen aus einem belegten Brot, einem Stück Obst und einem Getränk. Ohne die Schweinfurter Kindertafel e.V. würden viele Kinder am Unterrichtsvormittag hungrig bleiben.

Weltweit, insbesondere in Krisengebieten, hat die Corona-Pandemie die medizinische Versorgung erschwert.  Deshalb spendet FIS weitere 10.000 Euro an die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen e.V. Mit der Spende werden unter anderem Impfkampagnen für Kinder- und Jugendliche, Programme zur vor- und nachgeburtlichen Begleitung sowie Ernährungsprogramme, in denen mangelernährte Kinder ambulant oder stationär versorgt werden, unterstützt.

„Wir sind uns sicher, dass die Spendenbeträge bei den beiden Organisationen sehr gut eingesetzt werden und an den richtigen Stellen ankommen.“, freut sich Christian Lang. 

Jessica Obert
Kontaktformular
Kontaktformular
Alle mit einem * gekennzeichneten Felder sind für die Bestellung und Verarbeitung notwendige Angaben. Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage gem. unserer Datenschutzerklärung von uns verarbeitet.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google reCAPTCHA zu laden.

Inhalt laden

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.