Automatisierungsgrad im ERP-Umfeld steigt

05.04.2017
Auf der CeBIT 2017 registrierte FIS außerdem starkes Interesse an S/4HANA-basierter Warenwirtschaft und SAP-Hybris-Lösungen.

Digitalisierung und Automatisierung nehmen im Bereich von ERP-Systemen immer klarere Formen an – dieses Resümee zieht FIS aus ihrer Teilnahme an der diesjährigen CeBIT. Wiederum am SAP-Partnerstand vertreten, zeigte das Messeteam in 2017 schwerpunktmäßig Warenwirtschaftslösungen auf Basis SAP S/4HANA, Lagerlogistik mit SAP EWM und Omnichannel-Commerce mit SAP-Hybris-Lösungen.

FIS führte auf der CeBIT zahlreiche Gespräche mit Geschäftsführern und Fachbereichsverantwortlichen aus Einkauf, Verkauf, Finanz- und Rechnungswesen, Lagerlogistik und Disposition. Dabei kristallisierte sich ein besonderes Interesse an den Themen SAP S/4HANA, Digitalisierung, Internet of Things und SAP Customer Experience heraus.

Dem CeBIT-Motto „d!conomy“ folgend, hatte FIS ihren diesjährigen Messeauftritt ganz unter das Motto der Digitalen Transformation gestellt. Mit FIS/wws wurde die marktführende Warenwirtschaft für den Technischen Großhandel in der Region D-A-CH präsentiert. Im Bereich Intralogistik zeigte FIS die Supply Chain-Integration und ERP-Anbindung von Drittsystemen. Zum Themengebiet E-Commerce & Omnichannel war am SAP-Partnerstand zu erleben, wie Unternehmen Kundennähe und konsistente Kundenerfahrungen mit Lösungen der SAP-Hybris-Familie neu definieren können.