zurück

26.10.2016

BME-Thementag 2016: FIS als Partner und Experte für Stammdatenmanagement

Um Stammdatenmanagement im Einkauf geht es am 30. November 2016 auf dem 6. BME-Thementag in Frankfurt/Main.

Die FIS GmbH ist wiederum Partner der Veranstaltung des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. und präsentiert sich u. a. mit einem Vortrag ihres Kunden DURABLE über innovative Stammdatenworkflows.

 

Konsequentes und korrektes Stammdatenmanagement ist vom Thema „Digitale Transformation“ nicht zu trennen und entscheidet mehr und mehr über den Erfolg eines Unternehmens. Stammdatenpflege greift dabei eng ineinander mit kundenorientierten Themen des Customer Engagement and Commerce (CEC). Saubere und aktuell gepflegte Stammdaten sind die Voraussetzung für ein Funktionieren der Front-Office-Systeme an der Schnittstelle zum Kunden.

 

Dies ist auch eine Leitlinie des 6. BME-Thementages am 30. November 2016 im Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte, Homburger Landstraße 4, 60389 Frankfurt am Main. Die diesjährige Veranstaltung skizziert Anforderungen und Lösungsansätze der Stammdatenwelt von morgen, zeigt Optimierungsansätze im Einkauf am Beispiel von technischen Ersatzteilen auf und beleuchtet das Thema Stammdatenmanagement im Kontext der Digitalen Transformation.

 

Michael Truß, Leiter Materialwirtschaft der DURABLE Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG, wird über die Potenziale der Arbeit mit FIS/mpm berichten. „Stammdaten in neuem Licht“ lautet der Titel seines Vortrages um 11:45 Uhr. Einkaufsverantwortliche und Supply Chain Manager erhalten mit FIS/mpm eine effiziente Lösung für das Stammdatenmanagement im SAP, die bei zahlreichen Unternehmen heute erfolgreich im Einsatz ist. Der BME-Thementag zeigt vor diesem Hintergrund auf, wie sich durch ein professionelles Stammdatenmanagement die hohen Kosten vermeiden lassen, die in einem Unternehmen durch fehlerhafte Daten und falsche Informationen entstehen.

Seite weiterempfehlen