zurück

14.01.2020

E-Commerce Round Table: FIS-Gruppe im Gespräch über moderne E-Commerce-Lösungen im B2B

Das E-3 Magazin lud fünf Experten zum Austausch über die SAP-Software-Angebote im E-Commerce sowie die optimale Gestaltung der Architektur im Back- und Frontend.

Die Digitalisierung hat dem Handel offline, aber vor allem online, vielfältige neue Möglichkeiten eröffnet. Diese neuen Chancen gehen aber auch einher mit zahlreichen Herausforderungen. Welche Lösungen und Beratungsleistungen braucht der Handel? Welche Dienstleistungen können SAP-Partner wie die FIS-Gruppe zur Verfügung stellen? Hendrik van Laaten, Geschäftsführer der Medienwerft, dem Experten für E-Commerce in der FIS-Gruppe, machte es sich gemeinsam mit weiteren SAP-Experten und E-3 Chefredakteur Peter Färbinger zur Aufgabe, diese Fragen zu klären und Lösungsansätze zu erläutern.

 

Zentrales Thema war der Blick auf das große Ganze. Die Experten waren sich einig, dass der Erfolg im E-Commerce nur gelingen kann, wenn eine End-to-End-Strategie verfolgt wird. Diese muss die E-Commerce-Plattformen und alle nachgelagerten Prozesse zusammenbringen. Deshalb müssen gemischte und agile Teams aus IT- und Fachabteilung sowie starke SAP-Partner eng zusammenarbeiten.

 

Auch Hendrik van Laaten bringt es auf den Punkt: „Der kundenzentrierte Fokus ist entscheidend.“ Denn letztendlich müssen die Prozesse so gestaltet sein, dass der Kunde begeistert ist und wieder beim Händler kauft.

 

 

Das gesamte Interview mit den Experten des Round Tables lesen Sie auf Seite 4 im E-3 Special.

 

Interview lesen

Seite weiterempfehlen

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!