zurück

17.05.2017

FIS Forum beleuchtet Wandel des Finanzwesens in Zeiten der Digitalen Transformation

Abermals gut besuchte Informationsveranstaltung zur Digitalisierung im Finanz- und Rechnungswesen bei AUDI Neckarsulm.

"High Performance – hautnah!", unter diesem Motto hatte die FIS GmbH am 10. Mai zu ihrem 6. FIS Forum bei AUDI Neckarsulm geladen. Prozessverantwortliche und Entscheider aus Einkauf, Finanz- und Rechnungswesen sowie SAP waren dem Aufruf gefolgt und nutzten das Forum als interaktive Informationsplattform, um sich zu Strategien und neuesten Entwicklungen im SAP-Umfeld auszutauschen und ihre Unternehmen in Sachen SAP-Prozessoptimierung und Digitalisierungsstrategien in Führungsposition zu bringen.

 

Über ihre Digitalisierungsstrategien und die SAP-basierte Eingangsrechnungsverarbeitung informierten auf dem FIS Forum die FIS-Kunden AUDI und SPAR Österreich. Konkret erläuterte Robert Lackner, Leitung Warencontrolling bei der SPAR Österreichische Warenhandels AG, wie das Handelsunternehmen die Digitale Transformation im Rechnungswesen gestaltet. Michael Kraus, Kontokorrente bei der Audi AG, stellte das Konzept des Connected Group Accounting bei dem Automobilkonzern vor und berichtete darüber, wie sich das Finanzwesen vom Back Office zum Business Value Partner wandelt.

 

Bei beiden Unternehmen tragen die Dokumentenlösung der FIS sowie der Rechnungsleser Front Collect Invoice wesentlich zur Optimierung der internen Finanzprozesse bei. "Ich persönlich habe keinen einzigen Papierordner mehr", so Robert Lackner. "Wir haben in Salzburg tatsächlich 27 Papierschränke entsorgt."

 

Stefan Groß, Steuerberater, CISA und Partner der Kanzlei Peters, Schönberger & Partner, gab in seinem Vortrag wertvolle Hinweise zur richtigen Beantwortung von Compliance-Fragen im Umfeld des E-Invoicing. Weiter klärte er – unter Berücksichtigung aktueller Themen (Cloud) – über die steuerrechtlichen Rahmenbedingungen auf. LEAN-Forscher Arnd D. Kaiser beleuchtete das Thema Digitalisierung aus wissenschaftlichem Blickwinkel und stellte dar, wie LEAN-Management-Methoden im Zeitalter von Industrie 4.0 und Digitalisierung die Wertschöpfung optimieren.

 

So bot das FIS-Forum seinen Besucher/innen die bewährte Mischung aus konkreten Praxisbeispielen, Strategievorträgen und technischen Darstellungen – einer der wesentlichen Gründe für den anhaltenden Erfolg der Eventreihe als etablierter Treffpunkt für SAP-Anwenderunternehmen.

Seite weiterempfehlen