zurück

20.02.2017

SAP-basierte Rechnungseingangsverarbeitung ist Schwerpunkt des 6. FIS Forums

Die E-Rechnung im Zeitalter der Digitalen Transformation – Praxisbeispiele und Networking bei AUDI Neckarslum am 10. Mai 2017.

In der Digitalisierungsstrategie international tätiger Unternehmen stellt die Eingangsrechnungsverarbeitung einen wichtigen Baustein dar. Darüber informiert die FIS GmbH auf dem 6. FIS Forum am 10. Mai 2017, das wiederum bei AUDI Neckarsulm stattfindet. Motto der Veranstaltung: "High Performance – hautnah! Mit Digitalisierung im Finanz- und Rechnungswesen zum wertschöpfenden Businesspartner werden". Zum Tagesprogramm gehört auch diesmal eine Erlebnisführung durch die Endmontage des A4- und A5-Cabrio.

 

Als Fachforum für SAP-Prozessoptimierung und interaktive Informationsplattform vermittelt das FIS Forum Projekt-Know-how und strategische Perspektiven zum Thema digitale Rechnungseingangsverarbeitung, daneben gibt es Möglichkeiten zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Keynote-Speaker Arnd D. Kaiser, Europas Coach Nr. 1 und Experte in LEAN-Management, spricht in Neckarsulm über LEAN-Management im Zeitalter von Industrie 4.0 und der Digitalen Transformation.

 

Referenzkundenvorträge zur Digitalisierung und Eingangsrechnungsverarbeitung kommen von AUDI und Spar Österreich. Der Automobilkonzern stellt vor, wie er das Thema im Rahmen der internationalen Finanzstrategie angeht, die SPAR Österreichische Warenhandels AG erläutert ihre Vorstellung von der Digitalen Transformation im Rechnungswesen. Technische Basis ist jeweils FIS/edc, die Lösung für dokumentengestütztes Workflowmanagement, die sich mit weiteren FIS-Produkten für EDI-Kommunikation, SAP-Stammdatenmanagement u. a. kombinieren lässt. Stefan Groß von der Kanzlei Peters, Schönberger & Partner, nimmt auf dem diesjährigen FIS Forum eine 360 Grad-Analyse der E-Rechnung aus Compliance-Sicht vor.

 

Die Veranstaltung beginnt um 09:00 Uhr und endet um 16:30 Uhr mit der abschließenden Diskussionsrunde. Interessenten gelangen hier zur Online-Anmeldung und weiteren Informationen. Der reguläre Ticketpreis beträgt 149,00 Euro, ein Early-Bird-Tarif gilt für Anmeldungen bis zum 5. April 2017.

Seite weiterempfehlen