SAP Commerce Cloud – Mehr Umsatz für Ihren E-Commerce

Verhalten und Wissen von Kunden haben sich in allen Branchen gewandelt. Unternehmen sehen sich heutzutage gut informierten Kunden gegenüber, die vor einer Kontaktaufnahme eigenständig recherchieren und Anbieter vergleichen. Es ist essenziell, Interessenten ein Einkaufserlebnis zu bieten, das einen gut funktionierenden und personalisierten Online-Shop beinhaltet. Doch auch alle vor- und nachgelagerten Prozesse sollten berücksichtigt und durch eine Gesamtstrategie für den E-Commerce optimiert werden. Dabei ist es wichtig, Interessenten optimal zu begleiten: von der Recherche, über den Kauf bis hin zum Bezahlprozess und der Lieferung. Eine nahtlose Integration aller Systeme und Prozesse sowie hochwertige Stammdaten werden dabei zum Wettbewerbsvorteil.

SAP Commerce Cloud – das Komplettpaket

Neben klassischen Shop-Funktionalitäten liefert die E-Commerce-Lösung von SAP Funktionen zur Personalisierung des Onlineshops. Inhalte, Angebote und Empfehlungen können auf Basis von Echtzeit-Informationen individuell ausgespielt werden. Durch das Frontend Framework Spartacus werden Inhalte für alle Endgeräte optimal ausgespielt – egal, ob der User ein Smartphone, Tablet oder einen Desktop-PC nutzt. Mit der Progressive Web Application Spartacus sind Back und Frontend entkoppelt (Stichwort Headless Commerce) und dadurch leistungsfähiger. Außerdem können Anwendungen durch API-Anbindungen flexibel in den Onlineshop integriert werden.

Die SAP Commerce Cloud unterstützt zudem Omni-Channel-Konzepte, bei denen Online-Geschäft und Offline-Stores nahtlos miteinander verbunden sind. Vor allem im Liefer- und Retourenprozess spielen Omni-Channel-Prozesse ihre volle Stärke aus.

Um die Einführungszeit von Webshops zu verkürzen, stellt SAP sogenannte Accelerators zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um branchenspezifische Templates, auf deren Basis der Onlineshop aufgebaut werden kann. Diese beinhalten beispielsweise vordefinierte Funktionen und fertige Storefronts, die bereits einen Großteil der Anforderungen an einen modernen Webshop abdecken.

In der SAP Commerce Cloud lässt sich auch die SAP-Lösung CPQ (Configure Price Quote) einsetzen. Technisch anspruchsvolle Konfigurationen können so einfach und fehlerfrei durchgeführt werden. Produktinformationen, Preise und Liefertermine werden dabei in Echtzeit angezeigt.

Mit der Plattform SAP Commerce Cloud profitieren Shop-Manager also von einer kundenzentrierten, modernen und umfassenden Lösung, die zudem ideal in die bestehende SAP-Landschaft integriert ist.

Ihr Nutzen durch die SAP Commerce Cloud

  • Erstklassige Einkaufserlebnisse und Anreiz für einen erneuten Besuch Ihres Webshops
  • Personalisierte und zielgruppenorientierte Inhalte erhöhen Ihre Verkaufschancen signifikant
  • Ein zentrales Product-Content-Management (PCM/PIM) und ein Web-Content-Management-System (SmartEdit) gewährleisten hohe Datenqualität und passende Botschaften
  • Omnichannel-Lösung als zentrale E-Commerce-Plattform für Ihre digitale Gesamtstrategie
  • E-Commerce-System für B2B- und B2C-Szenarien
  • Internationalität durch die Abbildung verschiedener Sprachen und Währungen
  • Optimale E-Commerce-Integration – sowohl Purchase-to-Pay als auch Order-to-Cash
  • Problemlose Erweiterung durch die Komponenten der SAP CX (Customer Experience) Suite in den Bereichen Marketing, Sales und Service möglich

KOSTENLOSE WEBINAR-AUFZEICHNUNG

Webinar-Serie: Shop-Optimierung – Von A wie Artikeldaten bis Z wie Zielgruppen

In der Webinar-Serie erfahren Sie, wie Sie mit Ihrem Onlineshop aus der Masse hervorstechen: von durchgängigen Prozessen beim Anlegen der Artikel, über die Frontend-Pflege ohne Programmierkenntnisse bis hin zum Einsatz von markengerechten, modernen Komponenten.

E-Commerce im B2B mit SAP – der Onlineshop von DE Süd

Das Plus der FIS-Gruppe für Ihren E-Commerce

Die FIS Informationssysteme und Consulting GmbH bildet das Dach der FIS-Gruppe. Der Schwerpunkt von FIS liegt in der individuellen SAP-Beratung und Durchführung von SAP-Projekten. Im Bereich Customer Experience ist FIS der Experte für SAP-Prozesse und deren technische Integration. Die Medienwerft GmbH gehört zu den erfahrensten Internetagenturen in Deutschland. Die Kernkompetenz der Agentur liegt in der Entwicklung von E-Commerce-Anwendungen und digitalen Kommunikationskonzepten für Marken. Damit ist sie der Experte für UX-Design, E-Branding und Webshops.

Ihr Vorteil:

  • Von technischen Aspekten der Shop-Architektur bis zum UX-Design mit wirksamer Kommunikation und optimaler Aufbereitung der Botschaften erhalten Sie alles aus einer Hand.
  • Volle SAP-Integration anstelle einer einfachen ERP-Anbindung: Der SAP Gold Partner FIS liefert Ihnen reibungslose Vernetzung und Prozessintegration ohne Medienbruch über Anwendungsgrenzen hinweg.
  • Unsere Entwicklungsspezialisten gehen in hohem Maß auf die individuellen Voraussetzungen der vorhandenen Architektur ein und passen die implementierten Lösungen an.
  • Aus der jahrelangen Projekterfahrung haben die Experten der FIS-Gruppe Zusatzbausteine für Ihren Webshop entwickelt: Individuelle Preisfindung, übergreifendes Belegmanagement, Verfügbarkeitsabfrage und Angebotszuordnung spielen bei einer Integration in Ihre ERP-Prozesse ihr volles Potenzial aus.
  • Erstklassige Beratung und Umsetzung der Themen Markenführung, UX-Design und Kommunikation von einer der führenden Agenturen im E-Commerce-Segment.

FIS & Medienwerft – Unsere Referenzen im E-Commerce

Gemeinsam mit unserem Tochterunternehmen Medienwerft setzen wir Projekte im Bereich der SAP Commerce Cloud erfolgreich um. Unsere Referenzen sind der beste Beweis:

Wir wollten das Thema Omnichannel richtig bedienen, und hier stach FIS mit dem Tochterunternehmen Medienwerft unter den anderen Anbietern, die für unser Verständnis zu kurz gedacht haben, mit sehr innovativen Ideen hervor.
Bernhard Scheithauer, Vorstand der DE Süd

Wissenswertes zum Hören Podcast „CX inside“

SAP Commerce Move-Programm – von On-Premises in die Cloud

Um Kunden von Onlineangeboten und einem Kauf zu überzeugen, benötigen Unternehmen einwandfreie technische Plattformen und eine überzeugende Customer Experience. On-Premises-Installationen bremsen dabei oft aus, während Unternehmen ihren Wettbewerbern mit einer Cloud-Lösung einen Schritt voraus sind. 

Das SAP Commerce Move-Programm wurde von SAP-Experten entwickelt, um Unternehmen beim Umstieg von einer SAP Commerce On-Premises-Lösung auf die SAP Commerce Cloud zu unterstützen. Es liefert Anwenderunternehmen eine solide Grundlage für ihre Entscheidung bezüglich des Umstiegs auf die SAP Commerce Cloud.

Pakete für Ihr erfolgreiches Einführungsprojekt

Aus unserer Projekterfahrung haben wir für Sie Pakete für die erfolgreiche Einführung der SAP Commerce Cloud zusammengestellt. Mit den Paketen erhalten Sie einen konkreten Überblick über Funktionen und eine erste Preisindikation.

  • Verringerung des Risikos für Ihr Unternehmen durch Kennenlernen der Anwendung sowie von FIS und Medienwerft als Einführungspartner
  • Klarheit über Ihre Online-Situation und Aufzeigen von Möglichkeiten und Potenzialen
  • Optimale Vorbereitung der Einführung durch Analyse der Daten und Prozesse in Ihrem Vertrieb
  • Workshop mit unserem Team (Dauer von 1,5 Tagen bei Ihnen vor Ort)
  • Vorstellung der Standard-Prozesse der SAP Commerce Cloud am System
  • Zielgruppenanalyse
  • Analyse der Vertriebskanäle
  • Grundlegende Analyse der Datenqualität
  • Analyse Ihrer Daten und Prozesse sowie Erstellung eines Konzepts zur Einführung eines Commerce-Systems
  • Festlegung des Leistungsumfangs als Basis für eine Aufwandsschätzung
  • Falls erwünscht: Prüfen der Systemvoraussetzung und Infrastruktur für eine ERP-Integration

Preis: 9.900 €*

  • Hohe Investitionssicherheit durch Einsatz von etablierter Enterprise-Technologie Java/Spring
  • Sehr gute Skalierbarkeit
  • Sehr umfangreiche Erweiterbarkeit
  • Hohe Innovationsgeschwindigkeit: Fokus auf Innovation und Intelligente Systeme: Künstliche Intelligenz, Machine Learning (Leonardo), Big Data, Analytics, Internet of Things und Blockchain
  • Sehr gute Integrationsfähigkeit in beliebige Drittsysteme
  • Mehrmandantenfähigkeit, Mehrmarkenfähigkeit und Internationalisierbarkeit
  • Vollumfängliches Enterprise-Shop-System im Basis-Setup
  • Integriertes Content-Management-System
  • Integriertes Product Information Management (PIM) System
  • WYSIWYG-Editor zur Gestaltung der Shop-Oberfläche
  • Integrierte Rollen- und Nutzerverwaltung
  • Login-Bereich mit Self-Service-Funktionalitäten
  • Personalisierte Kundenansprache
  • Suchfunktion
  • Mehrmandantenfähigkeit
  • Mehrsprachigkeit
  • Anpassung an vorhandenes Corporate Design (Logo, Farben und Schriften, Konfiguration von Header und Footer)
  • Anbindung an Google Analytics
  • Social Commerce Modul
  • Integriertes Mailmodul
  • Möglichkeit zur EU-DSGVO-konformen Datenhaltung


Preis: ab 100.000 €*

  • Erhöhte Datenqualität durch Übernahme von Informationen aus dem ERP-System
  • Schnellerer Abschluss von Kundenaufträgen durch automatisierte Übertragung in das ERP-System
  • Verringerung des manuellen Aufwands durch automatisierte Kommunikation von ERP- und Shop-System
  • Automatisierte Auftragsanlage von Standard-Aufträgen im ERP-System
  • Übernahme von Standard-Produktbasisdaten in das PCM-System der Commerce-Anwendung
  • Übernahme von Standard-Katalogpreisen in den Shop
  • Einspielen von Kundendaten aus dem ERP-System
  • Tägliche Übermittlung von Verfügbarkeiten

Preis: ab 20.000 €*

  • Erhöhter Kundenservice durch aktuelle Informationen
  • Steigerung der Kundenbindung durch individualisierte Angebotsbereitstellung
  • Möglichkeit zur Nutzung von Cross-Selling-Potentialen bei nicht lagernden Produkten
  • Verfügbarkeitsabfrage aus dem ERP-System in Echtzeit
  • Individuelle Lieferzeiten in Abhängigkeit zum Lager oder Werk, in dem das Produkt verfügbar ist

Preis: ab 5.000 €*

  • Erhöhte Kundenbindung durch individualisierte Angebotsgestaltung
  • Einheitliches Auftreten über die unterschiedlichen Vertriebswege
  • Entlastung des Vertriebs durch Gewährung verhandelter Preise über den Onlineshop
  • Kundenindividuelle Preise in Echtzeit aus dem ERP-System
  • Ermittlung von Preisen abhängig von Mengenstaffeln

Preis: ab 5.000 €*

  • Geringere Zahl von Service-Anfragen durch Möglichkeit zum Self-Service
  • Einheitliche Anlaufstelle für den Kunden durch Überblick über Aufträge aus allen Quellen 
  • Steigerung der Kundenbindung durch erhöhten Kundenservice
  • Anzeige von Aufträgen aus dem Shop und über andere Kanäle
  • Anzeige von Rechnungen aus dem ERP-System
  • Darstellung des Belegflusses aus dem ERP-System 

Preis: ab 10.000 €*

  • Erhöhte Kundenbindung durch individualisierte Angebotsgestaltung
  • Entlastung des Vertriebs durch Möglichkeit zur Angebotsannahme über den Onlineshop
  • Einheitliches Auftreten über die unterschiedlichen Vertriebskanäle
  • Anlegen von Warenkörben anhand eines Angebots aus dem ERP-System
  • Übernahme von individuell verhandelten Angeboten aus dem ERP-System
  • Verknüpfung von Angebot mit Auftrag aus dem Shop-System

Preis: ab 15.000 €*

  • Neukundengewinnung
  • Regelmäßige Aktivierung von Bestandskunden
  • Besseres Ranking bei Suchmaschinen
  • Messbarer ROI Ihrer Online-Marketing-Maßnahmen
  • Online-Marketing Workshop
  • Online-Marketing-Kampagnen und -Aktionen
  • Verkaufsstarke und SEO-optimierte Landingpages
  • Google Ads Kampagnen und Re-Targeting
  • Newsletter Marketing
  • Regelmäßige Wettbewerbsanalysen und Reporting

Preis: ab 20.000 €*


* Angebote richten sich ausschließlich an Unternehmen i.S.v. § 14 BGB. Preise zzgl. USt. Änderungen jederzeit vorbehalten. Angebot versteht sich ohne SAP-Lizenzen. Erwerb von SAP-Lizenzen wird zusätzlich angeboten.

Headless Commerce mit SAP Spartacus

Content Management leicht gemacht mit Smart Edit

Top-Stammdaten im E-Commerce bei der Einführung mit FIS

Eine erfolgreiche E-Commerce-Strategie beginnt mit dem Thema Datenqualität. Die effektive Verwaltung von Stammdaten (z. B. Preise, Artikeldaten) ist eine notwendige Voraussetzung, um verschiedene internationale Shop-Installationen dauerhaft profitabel zu betreiben. Eine hohe Stammdatenqualität ist eine wichtige Säule, um die Stärken von modernen und automatisierten Shopsystemen voll auszuschöpfen. Auf Basis dieser Stammdaten lassen sich mit der SAP Commerce Cloud kontinuierlich Verkaufschancen erzielen und Umsätze systematisch steigern.

Mit FIS erhalten Sie eine nahtlose SAP-Integration Ihrer E-Commerce-Software in Ihre Systemlandschaft: Individuelle Preise, Rabattgruppen, Konditionsvereinbarungen sowie Liefertermine und Verfügbarkeiten werden beispielsweise problemlos zwischen den Anwendungen übertragen. In der SAP Commerce Cloud lassen sich beschreibende Produktdaten mit dem PCM zentral verwalten. FIS sorgt darüber hinaus für nahtlose Integrationsprozesse und somit für einheitliche Stammdaten in Ihrem Webshop und Ihrem SAP-System. Bei der Einführung mit FIS profitieren Sie dabei zusätzlich von der praxiserprobten FIS-Optimierung für das SAP-Stammdatenmanagement, die eine besonders komfortable Pflege und Verwaltung der Stammdaten ermöglicht. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie SAP ECC oder SAP S/4HANA einsetzen.

Datensilos auflösen mit der C/4HANA-Suite

Neben der Commerce Cloud stellt SAP Ihnen in der C/4HANA-Suite weitere intelligente Softwarelösungen zur Verfügung. In der Suite sind Anwendungen für die Abteilungen Marketing, Vertrieb, Service und E-Commerce gebündelt. Die SAP Commerce Cloud kann also Schritt für Schritt ergänzt werden. Der große Vorteil: Alle Systeme sind integriert, sodass Daten abteilungsübergreifend zur Verfügung stehen und eine 360°-Sicht auf Interessenten und Kunden möglich ist.

So lässt sich durch die SAP Marketing Cloud die Personalisierung im Onlineshop ausweiten. Beispielsweise erhalten Nutzer durch individuelle Bannerausspielungen personalisierte Angebote auf Basis ihrer Aktivitäten, die zu Ihren Interessen passen. Die gesammelten Nutzer- und Bewegungsdaten im Shop können außerdem für gezielte und automatisierte Marketingmaßnahmen verwendet werden.

Durch die Integration der SAP Sales Cloud lassen sich Onlinehandel und Vertrieb miteinander verbinden. Die Sales-Mitarbeiter werden über Aktivitäten im Onlineshop informiert und können Verkaufschancen gezielt nachverfolgen.

Um Interessenten und Kunden nach und während dem Kauf den perfekten Service zu bieten, kann außerdem die SAP Service Cloud eingesetzt werden. Serviceanfragen aus dem Shop werden direkt in die Servicelösung übergeben. Hier werden Ticketing, Call-Center, Technikerplanung und vieles mehr abgewickelt.

Mehr Reichweite, bessere Kundenzentrierung und Konsistente Inhalte über alle Kanäle

Als Bestandteil von SAP Customer Experience (ehemals Customer Engagement & Commerce) profitieren Marketing, Sales und IT direkt von der vernetzten Lösungsarchitektur der C/4HANA-Komponenten. Die SAP Commerce Cloud ist dabei die zentrale Drehscheibe für mehr Umsatz im digitalen Segment.

Die SAP Commerce Cloud in Ihrer digitalen Strategie

Unkompliziert und vollständig SAP-integriert – Anbindung von Online-Marktplätzen

Online-Marktplätze sind ein wichtiger Kanal im modernen E-Commerce. Durch die Aktivität auf Marktplätzen, wie eBay oder Amazon, steigern Unternehmen Ihre Reichweite und Sichtbarkeit für potenzielle Kunden deutlich. So eröffnen Online-Marktplätze als Vertriebskanäle neue Umsatzpotenziale und schaffen einen klaren Wettbewerbsvorteil.

Mit der Anwendung FIS/TradeFlex gelingt die nahtlose Anbindung von Online-Marktplätzen an das SAP-System komfortabel und ohne eigenen Entwicklungsaufwand. Auf Basis der SAP Business Technology Platform und somit der leistungsstarken HANA-Datenbank, kann der Vertrieb über die Marktplätze schnell realisiert und ganzheitlich bedient werden. Die Anwendung ermöglicht es, alle Schritte des Order-to-Cash Prozesses sowie vor- und nachgelagerte Aktivitäten in einer Lösung zu managen: vom Einstellen der Produkte, über die Preis- und Mengengestaltung, Auftragsanlage im ERP-System sowie die Synchronisation von Fulfillment und Fakturierung bis hin zum Payment-Prozess mit automatisierter Zuordnung von Fakturen. Auch Stornierungen sowie die Rückabwicklung bei Retoure oder Gutschrift lassen sich mit der Software automatisiert abwickeln.

Durch die tiefe Integration in das SAP-System gelingt die SAP-Anbindung von Online-Marktplätzen mit FIS/TradeFlex unkompliziert und komfortabel und steigert durch automatisierte und durchgängige Prozesse die Effizienz des Verkaufs über die Marktplätze deutlich.

Bessere Performance im E-Commerce durch Online Marketing

Die häufigsten Fragen zu SAP Commerce Cloud

Die SAP Commerce Cloud (ehemals SAP Hybris Commerce) ist die moderne Plattform für den erfolgreichen E-Commerce. Die ganzheitliche Lösung ist sowohl für B2B- als auch für B2C-Szenarien optimal geeignet. Neben klassischen Shop-Funktionalitäten bietet die Anwendung ein integriertes Product Content Management (PCM) sowie eine moderne Lösung zur Front-End-Pflege mit WYSIWYG-Editor. Die SAP Commerce Cloud ist Teil der C/4HANA-Produktfamilie (Lösungen für Marketing, Sales, Service und E-Commerce).

  • Erstklassige Einkaufserlebnisse und Anreiz für einen erneuten Besuch Ihres Webshops
  • Personalisierte und zielgruppenorientierte Inhalte steigern Ihre Kaufabschlüsse und Umsätze
  • Ein zentrales Product-Content-Management und ein Web-Content-Management-System gewährleisten hohe Datenqualität und passende Botschaften
  • Omnichannel-Lösung als zentrale E-Commerce-Plattform für Ihre digitale Gesamtstrategie
  • Geeignet für B2B- und B2C-Szenarien
  • Internationalität durch die Abbildung verschiedener Sprachen und Währungen
  • Optimale Prozessintegration – sowohl Purchase-to-Pay als auch Order-to-Cash
  • Problemlose Erweiterung durch die Komponenten der SAP C/4HANA-Suite

Den führenden Anbieter von E-Commerce- und Product-Content-Management-Technologien, die hybris AG, hat SAP bereits im Jahr 2013 akquiriert und die Lösungen zunächst unter der Marke SAP Hybris angeboten. Schließlich folgte die Umbenennung der E-Commerce-Plattform zu SAP Commerce Cloud. Auch wenn die Anwendung heute anders heißt, greifen Kunden mit der SAP Commerce Cloud auf eine etablierte und ausgereifte Technologie zurück.

Die SAP Commerce Cloud ist für für B2B- und B2C-Szenarien optimal geeignet. Omnichannel-Funktionalitäten unterstützen zudem die Verbindung von Online-Shop und Offline-Geschäften.

Die SAP Commerce Cloud ist für alle Branchen geeignet. Um die Einführungszeit von Webshops zu verkürzen, stellt SAP sogenannte Accelerators zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um branchenspezifische Templates, auf deren Basis der Onlineshop aufgebaut werden kann. Diese beinhalten beispielsweise vordefinierte Funktionen und fertige Storefronts, die bereits einen Großteil der Anforderungen an einen modernen Webshop abdecken.

Die SAP Commerce Cloud ist Teil der SAP C/4HANA-Suite. In dieser Suite sind Lösungen für Marketing, Vertrieb, Service und E-Commerce gebündelt. Diese Lösungen sind untereinander optimal integriert. Doch auch eine ERP-Integration der SAP Commerce Cloud ist standardmäßig vorgesehen und so einfach einzurichten. Mit dem Frontend Framework „Spartacus“ können außerdem Anwendungen durch API-Anbindungen flexibel in den Onlineshop integriert werden.


An der SAP Commerce Cloud interessiert? Persönliche Beratung anfordern

Jetzt kostenlos und unverbindlich für SAP Commerce Cloud anfragen!

Alle mit einem * gekennzeichneten Felder sind für die Bestellung und Verarbeitung notwendige Angaben. Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage gem. unserer Datenschutzerklärung von uns verarbeitet.

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Optimierte Prozesse für kundenzentrierte Abteilungen


Weitere Leistungen für ihren Erfolg im E-Commerce

Downloads

Flyer:

FIS/TradeFlex – Anbindung von Online-Marktplätzen

Flyer:

SAP Commerce Cloud – End-to-End-Prozessintegration mit FIS

Flyer:

Werden Sie zum Digitalen Gewinner mit Medienwerft

Flyer:

Shoplösung FIS/eSales – Der Onlineshop für B2B

Success Story:

Re-In Retail International setzt zur Anbindung von Online-Marktplätzen erfolgreich auf FIS/TradeFlex

Success Story:

Dachdecker-Einkauf Süd eG – Omnichannel-Commerce im genossenschaftlichen Grosshandel

Webinar / Expert-Talk:

Sechs Erfolgsfaktoren für anspruchsvolle SAP Commerce Projekte

Webinar / Expert-Talk:

Alles im Blick auf Online-Marktplätzen: Vom Angebot bis zur Zahlungsabwicklung

Webinar / Expert-Talk:

Online-Marktplätze an SAP anbinden: mühelos zu mehr Reichweite und Umsatz

Webinar / Expert-Talk:

Shop-Optimierung: Von A wie Artikeldaten bis Z wie Zielgruppen

Webinar / Expert-Talk:

Mit Prozessintegration zum Erfolg auf Online-Marktplätzen

Webinar / Expert-Talk:

Next-Level B2B-E-Commerce: Mit smarten Funktionen im Onlineshop zu mehr Umsatz

Webinar / Expert-Talk:

Customer Journey hinter den Kulissen: Durchgängige Prozesse in Marketing, Vertrieb und E-Commerce

Whitepaper / E-Book:

5 Stolpersteine im Marktplatzgeschäft und wie Anbieter diese meistern

Whitepaper / E-Book:

Leitfaden Onlineshop-Systemwechsel: Was Sie vor Projektbeginn wissen sollten

Whitepaper / E-Book:

Online-Marktplätze erobern: Systemintegration als Geheimwaffe

Whitepaper / E-Book:

Herausforderung E-Commerce meistern in Marketing, IT und Logistik

Whitepaper / E-Book:

E-Commerce Integration: Warum reine Anbindung nicht reicht

Die Omnichannel-Lösung SAP Commerce Cloud ist die zentrale Plattform für den E-Commerce der Zukunft. Insellösungen gehören genauso der Vergangenheit an wie unübersichtliche Prozesse. Die FIS-Gruppe steht Ihnen als Partner mit dem jahrelangen Know-how aus Projekten zu allen Themen im E-Commerce zur Seite. Sie haben Fragen? Das FIS-Beratungsteam beantwortet Ihnen diese Fragen und zusätzliche Details gerne. Rufen Sie an oder nehmen Sie Kontakt per E-Mail auf.